Zum Inhalt

Zur Navigation

Implantologie - Dr. Brünner in Bruck an der Mur


Wir setzen Implantate von einem der Weltmarktführer. Die "Activeschraube" mit selbstschneidendem Gewinde hat ausgesprochen gute Ergebnisse im weicheren Oberkieferknochen. Im Unterkiefer bevorzugen wir bei hartem Knochen die Replace-Schrauben.

Das Setzen von Implantatschrauben, das heute zum zahnärztlichen Standard gehört, als Zahnersatz oder Halteelemente für Prothesen, wird in Lokalanästhesie bei völliger Schmerzfreiheit durchgeführt.

Postoperative Schmerzen und Schwellungen sind durch Gabe von Schmerztabletten und Antibiotika minimal. Wir haben in unserer Ordination eine 5-Jahres-Überlebensrate von 97,8 %.

Ein IMPLANTAT besteht aus einer Titan-Schraube, die im Knochen versenkt wird. Nach einer gewissen Einheilzeit wird die Schleimhaut über dem Implantat eröffnet und ein Abutment (Stift) in das Implantat geschraubt, um darauf die Krone oder ein Halteelement zu befestigen.

Ein Zahnimplantat besteht somit aus 3 Teilen. Als Knochenersatzmaterial bei Augmentationen (Auffüllung von Knochendefekten) verwenden wir künstliches Knochengranulat, sowie eine Abdeckmembran  (Kollagenmembran). Fortlaufend besucht Dr. Brünner Kongresse, um sein Wissen auf dem letzten Stand zu halten.


Zahnarzt Dr. Reinhold Brünner - Ihr Ansprechpartner für Implantate in Bruck an der Mur



Unser Partner bei "Gratis-Zahnspangen"